Einsätze und Übungen


Einsätze:  2002 , 2003 , 2004 , 2005 , 2006 , 2007 , 2008 , 2009 , 2010 , 2011 , 2012 , 2013 , 2014 , 2015 , 2016 , 2017 , 2018 , 2019 , 2020    |   Übungen:  2002 , 2003 , 2004 , 2005 , 2006 , 2007 , 2008 , 2009 , 2010 , 2011 , 2012 , 2013 , 2014 , 2015 , 2016 , 2017 , 2018 , 2019 , 2020
 

2010
Übung Nr. 3

Datum Ort
Bericht
16.10.2010
Kreisfeuerwehrzentrale in Nordoe
Am 16.10.2010 führte die Dekongruppe unterstützt durch Mitglieder anderer Gruppen eine ausführlich angelegte Dekonübung mit Abendprogramm durch.

Nachdem es am Morgen eine Einweisung in den Tagesablauf und die gedachte Lage gegeben hatte, wurde damit begonnen, den Standarddekonplatz aufzubauen. Anders als bei den normalen Dienstabenden wurden hier nun auch die Aggregate zur Warmwassererzeugung und zum Abpumpen des Schmutzwassers aufgebaut und in Betrieb genommen. Auch der Grünbereich wurde komplett mit Zelt aufgebaut. Aufgrund des kalten und regnerischen Wetters wurde der Dekonplatz in der Fahrzeughalle errichtet. Ausgegangen wurde von einer C-Lage.

Nach dem Frühstück wurden die teilnehmenden Kameraden in zwei Gruppen eingeteilt, zum Einen die Gruppe, die den Standarddekonplatz betreiben und Dekon durchführen sollten und zum Anderen die Gruppe, die als kontaminierte CSA-Träger durch die Dekon gehen sollte. Beide Gruppen rüsteten sich in der entsprechenden Schutzstufe aus. Die CSA-Träger begaben sich dann ins Freie, um sich mit extra angerührtem Dreck einzuschmieren und so eine Kontamination deutlich zu machen. Anschließend begaben sich die Trupps zurück zum Standarddekonplatz, um sich dort gründlich reinigen zu lassen. Dabei fiel vor allem auf, wie stark sich eine Kontamination am Dekonplatz ausbreiten kann, wenn das Wasser nicht vorsichtig einsetzt wird.

Im weiteren Verlauf wurden die Gruppen getauscht, so dass jeder einmal die Gelegenheit hatte, als eingesetzter CSA-Trupp durch die Dekon zu gehen und als Dekontrupp einen CSA-Träger zu reinigen. Dieser „Rollentausch“ brachte noch weitere Kleinigkeiten ans Tageslicht, die in Zukunft stärkere Beachtung in der Dekon finden werden.

Nach der wohlverdienten Kaffeepause ging es dann an’s Abbauen des Platzes und die Vorbereitung der Abendgestaltung. Anschließend wurde das Abendprogramm bei leckerem Grillfleisch und den Bildern des Tages eingeleitet und eine „Erkundungsübung“ durchgeführt, bei der es darum ging, die Getränke des Abends mittels Anweisungen über Funk zu finden.

Die Übung hat allen Beteiligten sehr viel an Erfahrungen gebracht und den Ablauf in der Dekon verdeutlicht. Alle waren mit sehr viel Engagement bei der Sache und dank der sehr guten Motivation der Kameraden wurde sowohl die Übung als auch das Abendprogramm zu einem vollen Erfolg.
Zum Vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken.
Bild Nr.1
Bild Nr.2
Bild Nr.3
Bild Nr.4
Bild Nr.5
 Fotos: J.Lähn, B.Lüdtke
Eingesetze Kräfte
DMF GW-G
ABC-Dekon, freiwillige anderer Gruppen

Zurück

 

Hinweise
* Zentrale Komponenten: ELW, ABC-Erkundung, ABC-Dekon, GW-U, GW-G
Wir garantieren nicht für Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen.

 
Copyright © 2005 by Kreisfeuerwehrverband Steinburg
zurück zur Startseitenach oben 25.03.2006