Einsätze und Übungen


Einsätze:  2002 , 2003 , 2004 , 2005 , 2006 , 2007 , 2008 , 2009 , 2010 , 2011 , 2012 , 2013 , 2014 , 2015 , 2016 , 2017 , 2018    |   Übungen:  2002 , 2003 , 2004 , 2005 , 2006 , 2007 , 2008 , 2009 , 2010 , 2011 , 2012 , 2013 , 2014 , 2015 , 2016 , 2017 , 2018
 

2012
Einsatz Nr. 6

Datum Ort
Bericht
10.05.2012
B5 Höhe Bekdorf
Gegen 16:30 Uhr ereignete sich auf der B5 Höhe Bekdorf ein Unfall zwischen einem mit 1-Hexen beladenen LKW und einem PKW. Der PKW - Fahrer war bereits beim Eintreffen der ersten Kräfte verstorben. Am Domdeckel des LKW trat Gefahrgut aus.

Die Feuerwehren Itzehoe, Heiligenstedten-Bekmünde, Oldendorf sowie der LZ-G Steinburg wurden auf Grund des Stichwortes zu diesem Einsatz alarmiert. Bereits frühzeitig wurde die Einsatzstelle verlegt, da die Anfahrt direkt über die B5 Aufgrund der Windverhältnisse zu gefährlich war.
Alle anrückenden Kräfte mussten über die alte B5 durch Wilster an die Einsatzstelle fahren.

Die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwehr und des LZ-G leiteten sofort die ersten Maßnahmen zum erkunden und abdichten des LKWs ein. Der Austritt am Domdeckel konnte durch Festziehen der Verschraubung und Abdichten der letzen Undichtgkeit mittels einer Dichtpaste schnell minimiert werden. Parallel zu allen Arbeiten wurden permanent Messungen im Bereich der Einsatzstelle durchgeführt. Die Schutzstufe der Anzüge konnte schnell vom gasdichten Chemikalienschutzanzug auf einen leichten Schutzanzug der Stufe 2 herab gesetzt werden.
Mittels Vliesen und Bindemittel wurde der ausgetretene Stoff durch die eingesetzten Trupps aufgenommen.
Aufgrund der Vielzahl an eingesetzten Atemschutztrupps wurden die Kräfte des LZ-G durch Kameraden der Feuerwehr Itzehoe unterstützt. Hier machte sich die gemeinsame Aus- und Fortbildung bezahlt.
Während des gesammten Einsatzes wurde der Brandschutz durch mehrere wasserführende Fahrzeuge sichergestellt, genau so wie die Wasserversorgung für den eingerichteten Dekon-Platz.

Die Bundesstraße sowie die parallel verlaufende Bahnstrecke war für die Zeit des Einsatzes gesperrt.

Der LZ-G war mit ca. 50 Kameraden an der Einsatzstelle.
Die letzen Kameraden konnten nach dem Wiederherstellen der Einsatzbereitschaft den Einsatz gegen 01:00 Uhr beenden.

Während der Bergung in den Abendstunden wurde die Einsatzstelle durch die Kräfte des THW Ortsverband Itzehoe ausgeleuchtet.

Einsatzleiter:
Axel Erdmann ( Geimeindewehrführer Landrecht-Stördorf )

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Itzehoe
Feuerwehr Heiligenstedten-Bekmünde
Feuerwehr Oldendorf
LZ-G Steinburg
Gemeindewehrführer FF Landrecht-Stördorf
Amtswehrführer Amt Wilstermarsch
mit insgesamt ca. 100 Einsatzkräften

THW Itzehoe
Rettungsdienst
Dekra
Polizei
Zum Vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken.
Bild Nr.1
Bild Nr.2
Bild Nr.3
 Fotos: KFV - Steinburg
Eingesetze Kräfte
KdoW / MZF ELW GW-Mess GW-Mess GW-Mess GW-Mess ABC-ErkKw Dekon-LKW P DMF GW-G GW-U
Führung, Fachberater, GEG-Wilster, GEG-Glückstadt, GEG-Schenefeld, ABC-Erkundung, ABC-Dekon, ELW, ABC-Erkunder, Dekon-LKW P, DMF-G, GW-G, GW-U, GEG Wrist, FF Itzehoe FF Heiligenstedten Bekmünde FF Oldendorf GWF Landrecht-Stördorf AWF Amt Wilstermarsch

Zurück

 

Hinweise
* Zentrale Komponenten: ELW, ABC-Erkundung, ABC-Dekon, GW-U, GW-G
Wir garantieren nicht für Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen.

 
Copyright © 2005 by Kreisfeuerwehrverband Steinburg
zurück zur Startseitenach oben 25.03.2006